Über die Kunst, Phänomene in den Sozialwissenschaften messbar zu machen

Eine wichtige Herausforderung der sozialwissenschaftlichen Umfrageforschung besteht darin, nicht direkt beobachtbare Merkmale (Phänomene) von Personen oder Personengruppen zu definieren und messbar zu machen. Während es vergleichsweise einfach ist, beobachtbare, faktische oder objektive Merkmale (z.B. Kinderzahl, Einkommen) relativ fehlerfrei zu erfassen, ist das mit nicht direkt beobachtbaren Merkmalen deutlich komplizierter. Dazu

Black board and pencils

Wealth stratification in the early school career in Germany

Parents’ social background predicts their children’s educational achievement, thus reproducing social inequality between generations. This finding is internationally well-known and a constant cause for public and academic discussion. But which aspects of parental social background are relevant in this context? So far, research has identified parents’ education, occupation and income